Wie benutze ich das Rescue-System meines Servers?

Du findest den Rescue Button in deinem myhosttech Kundencenter, wenn du oben auf Servercenter klickst. Danach kannst du in die Einstellungen des Servers wechseln, um den Rescue Boot auszulösen.

Das Rescue-System ist ein minimales Linuxsystem mit den wichtigsten Tools für die Instandsetzung eines fehlerhaften Serversystems, welches im Arbeitsspeicher deines Server ausgeführt wird nachdem dieser neu gestartet wurde.

Du erhältst nach dem Booten automatisch ein neues temporäres Passwort für deinen Server.

Boote den Server im Rescue System und nimm mit dem neuen Root Passwort eine SSH Verbindung zum Server auf um diesen zu überprüfen und die Probleme zu beheben.
Danach kannst Sie einen erneuten «Reset» durchführen, damit der Server im normalen Modus startet.

Im Rescue Modus wird ein temporäres Betriebssystem geladen, so dass die im Server vorhanden Festplatten nicht automatisch eingebunden (gemountet) werden. Du hast somit keinen Zugriff auf das Dateisystem deiner Festplatten bis du diese manuell gemountet hast.
Folgende Befehle sind für das Mounten der Festplatten nötig:

Ausgabe der vorhanden Festplatten und deren Partitionen:

fdisk -l

Mounten einer Partition:

mount /dev/sdXY /mnt
X = Plattenbezeichnung (a, b, ...)
Y = Partitionsnummer (1, 2, ...)

Zusammensetzen eines Raids aus bestehenden Raid-Partitionen und anschliessendes mounten:

mdadm --assemble /dev/md0 /dev/sdXY /dev/sdXY
mount /dev/md0 /mnt
X = Plattenbezeichnung (a, b, ...)
Y = Partitionsnummer (1, 2, ...)

Nach dem Mounten stehen die Daten im Verzeichnis /mnt zur Verfügung.

Mounting entfernen:

umount /mnt

Danach kannst du einen erneuten «Reset» durchführen, damit der Server im normalen Modus startet.

Zuletzt aktualisiert am 1. Dezember 2021

War dieser Artikel hilfreich?

Ähnliche Themen

Benötigst du Support?
Deine Lösung steht noch nicht in den FAQ? Keine Sorge, wir sind für dich da.
Kontaktiere uns!